Erstklässler werden mit Sicherheitswesten ausgestattet

Damit die Erstklässler vor allem in der demnächst beginnenden dunklen Jahreszeit im Straßenverkehr frühzeitig erkannt werden, hat die ADAC Stiftung „Gelber Engel“ Sicherheitswesten zur Verfügung gestellt. Am Mittwoch wurden diese  Westen von Markus Kuhn, zweitem Vorsitzenden des MSC Alemannorum Schweighausen/ Ortsclub  ADAC übergeben. Zum Termin waren nicht nur alle Erstklässler und ihre Klassenlehrerinnen, Bettina Stark und Christine Schmieder vor Ort, sondern auch Bürgermeister Thomas Schäfer. Eindringlich bat er die ABC-Schützen, ab sofort die Westen zu tragen: „Je eher Ihr gesehen werdet, desto schneller können Autofahrer vorausschauend reagieren und ihre Fahrweise anpassen.“ Rektor Gerd Hilberer und die Erstklässler sind von den modischen Westen begeistert, schließlich machen die knalligen, gelb-rot leuchtenden Überzieher mit Kapuze die Schulanfänger mit einem Schriftzug zu „Verkehrsdetektiven“. Außerdem sind die lustigen Comic-Figuren Frieda und Felix aufgedruckt. Mit den beiden cleveren Spürnasen lernen Kinder spielerisch, worauf sie im Straßenverkehr achten müssen, um sicher unterwegs zu sein. Wegen der Reflektoren werden sie bereits ab einer Entfernung von 150 Metern von den Autofahrern und damit sechsmal früher erkannt, als ohne.
Infos zum Bild: Schülerinnen und Schüler der Klassen G1a und G1b
Hintere Reihe vlnr.: Bettina Stark, Klassenlehrerin G1a, Bürgermeister Thomas Schäfer, Rektor Gerd Hilberer, Christine Schmieder, Klassenlehrerin G1b, Markus Kuhn, 2. Vorsitzender Ortsclub des ADAC Südbaden

MSC-Team Bräutigam/Mark gewann 4-Stunden-Enduro

 Schuttertal-Schweighausen –rof– Vergangenen Samstag, 27. September, gingen Kai Bräutigam (125 ccm KTM) und Piere Mark (300 ccm KTM) als Team für den MSC Schweighausen bei dem Ausdauer-Event, dem „4-Stunden-Enduro“ in Baden-Baden, an den Start.

Weiterlesen...

Einladung zum Vereinsausflug 2014
Der MSC Alemannorum e.V. lädt seine Mitglieder zum Vereinsausflug am 01/02.11.2014 an den Bodensee ein.
Hier klicken zum Flyer


Link zur Alemannorum-App